JA slide show
Hayyam
Yazan SadıK YalsıZuçanlaR   
01.03.2009 19:27
 Zu einer Zeit in der Ewigkeit war ich nichts, dessen man sich erinnerte. Meine Geschichte nahm so ihren Anfang. Zu dieser Zeit war die Weintraube noch nicht erschaffen, ich aber war trotzdem trunken. Zu dieser Zeit- sage ich, jedoch war die Zeit nur ein Moment. Damals wusste ich noch nicht, dass selbst ein Moment unendlich teilbar ist. Es war ein Freund, der mich das lehrte in jener Nacht, in der er mich nicht alleine liess, als ich in der Sternenwarte die ungewöhnlichen Bewegungen eines Sternes beobachtete. İch nenne ihn meinen Boten-wie ein Stern. Denn dies war wie eine Botschaft für mich.

2



“Wenn denn der Moment unendlich teilbar ist”, sagte mein Freund, “so ist denn die Vereinigung zweier Menschen, die aufeinander zugehen, unmöglich.”
Wehrend ich ihm zuhörte, erschien in meinen Augen die Linie des Horizonts. Ein Mann und eine Frau gingen aufeinander zu. Diese Wanderung nahm ihren unendlichen Lauf. Dann, als wir davor standen uns zu begegnen, konnte ich sehen, wie wir in eine Unbestimmtheit fielen, so wie die Ungewissheit eines Dinges.
Diese beachtliche Leere zwischen uns hat mit einem Male alles geschluckt.
Von hier aus betrachtet sehe ich, wie ein blesslicher junger Mann und eine junge, blondgelockte, rotheutige Frau in einen Dutyfree Shop am Flughafen nach einer Flasche Wein suchen. Sie treten ein in den Laden und aus einem mir unverstendlichem Grund gedenken sie meiner. İch sage zwar aus einem mir unverstendlichem Grund, doch ist auch dies ein unnötiges Ding...Denn ich weiss, dass, wann immer eine Flasche Wein zu sehen ist, wann immer die Weintrauben geerntet werden, auf eine eigenartige Art und Weise, so als ob meine Seele dort sein würde, meiner gedenkt wird.

weiter[PDF]...

 
< Önceki   Sonraki >
"Ayrılığa ulaşsaydık, ona kendi acısını tattırırdık." İbn Arabi  

SADIK YALSIZUÇANLAR,
ARTIK BÜTÜN KİTAPLARIYLA
PROFİL’DE…

sEsLi kiTaP

C’nin Hazırlanmış Hayatı
 
 Sesli Kitap.. Hazırlayan: Nisan Kumru
Bir ve Hep
 
Küf
 
Hiç  
 

BİRLİK